Neuigkeiten: “Stammtisch Gespräche in Landsberg am Lech”

und die Erkenntnisse aus den Gesprächen mit den Bürgern, den offiziellen Vertretern von Bürgern und Interessengemeinschaften und den Vertretern aus der Gemeinschaft der lokalen Presse.

Die neu initiierte Kommunikations-Plattform für alle Themen des Vereins “Bürgerbeteiligung Landsberg am Lech e.V.” wurde selbst zu den Sommerferien gut angenommen. Auch die zweite Veranstaltung zur aktiven Kommunikation mit den unterschiedlichen Interessengruppe stand ganz und gar im Zeichen des ehemaligen Areals der Pflugfabrik – das neue Quartier am Papierbach. Erneut sind viele Fragen der Bürger in den Fokus gerückt und direkt, schnell und unkompliziert durch den 2. Bürgermeister Moritz Hartmann und Vertreter von ehret+klein beantwortet worden.

Die Bürgergruppe ULP hat erneut die Kommunikation zwischen den anwesenden Interessengruppen zur Beantwortung von offenen Fragen und zum Gehört werden von Bedenken erfolgreich in den Mittelpunkt gestellt.

Eine Zusammenfassung der auf den beiden ersten Veranstaltungen angesprochenen Themen und Fragen mit den Antworten (FAQ) finden Sie unter dem hier aufgeführten Link zur Projektseite von ehret+klein.

Am 17. September 2020 um 18 Uhr wird es eine dritte Veranstaltung “Stammtisch Gespräche in Landsberg am Lech” geben mit dem Fokus auf das Stichwort “Mobilitätskonzept”. Aktuell geplant ist die Vorstellung des Mobilitätskonzeptes auf und in dem Areal der alten Pflugfabrik, die Beschreibung möglicher Schnittstellen zwischen dem Mobilitätskonzept des Areals zu einem Mobilitätskonzept der Stadt Landsberg am Lech für das Stadtgebiet von Landberg am Lech. Die für die Veranstaltung aktuelle Agenda wird rechtzeitig im Vorfeld über den Newsletter der Bürgergruppe ULP veröffentlicht werden.

Melden Sie sich bei Interesse gerne zu diesem Newsletter an ! Hier der Link.

Stand: 27. August 2020